Bis Mitte März 2020 konnte der neue Seniorenbeirat der Stadt Bergisch Gladbach gewählt werden. Seit dem 26. März steht nun das endgültige Ergebnis fest: Insgesamt 9 Personen wurden bei der Seniorenwahl  in den neuen Seniorenbeirat gewählt.
Einer davon ist der Bensberger Sozialdemokrat Johann Dülken. Er wurde 1951 geboren, ist verheiratet, hat drei Kinder, die ihn auch schon zum sechsfachen Opa gemacht haben.
Bei der 1. Sitzung des Seniorenbeirates am 26. Mai 2020 wurde Johann Dülken, der auch sachkundiger Bürger der SPD-Fraktion Bergisch Gladbach ist, sogar zum Vorsitzenden des neuen Seniorenbeirates gewählt.

Johann Dülken ist Mitglied im neuen Seniorenbeirat.
Johann Dülken

„Als Erstes möchte ich mich ganz herzlich bei den Mitgliedern des neuen Seniorenbeirats 2020-2025 für die Wahl bedanken. Ein ganz besonderer Dank gilt ebenfalls dem alten Beirat 2015-2020, in dem sich auch unser Genosse Erich Dresbach engagiert hat. Die Messlatte für uns ‚Neue‘ liegt sehr hoch. Für die Senior:innen in Bergisch Gladbach werde ich mich sozial und demokratisch einsetzen. Wir haben eine Vielzahl an Themen zu bearbeiten. Die Spanne fängt beim bezahlbaren und altersgerechten Wohnen an, geht über das Leben in Mehrgenerationenhäusern hin zur mobilitätsbedingter Bewegung im öffentlichen Raum. Letzteres heißt für mich schwerpunktmäßig: Die sichere Überquerung von Straßen durch intelligente Ampelschaltungen und bezahlbarer, vielleicht kostenloser Öffentlicher Personennahverkehr. Erfolg schreibt man mit 3 Buchstaben: TUN. Das ist mein Motto – auch als neuer Seniorenbeiratsvorsitzender“, erörtert der Bensberger.

„Als aktives Mitglied der SPD, u.a. als stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft 60 plus kenne ich die Bedeutung des Wortes ‚Ehrenamt‘. 10 Jahre in der Entwicklungshilfe unterstreichen meine innere Einstellung zum Helfen. Soziale Gerechtigkeit ist für uns Senior:innen von großer Bedeutung“, so Dülken weiter.

Fraktionsvorsitzender begrüßt Wahl

„Ich bin mir sicher, dass Johann Dülken nicht nur sein Amt als Vorsitzender des Seniorenbeirats mit großem Engagement wahrnehmen wird, sondern auch ein kompetentes Sprachrohr für die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger sein wird. Sein Humor, seine Lebens-erfahrung und seine soziale Einstellung werden seine Amtszeit prägen. Darüber hinaus bedanke ich mich bei unserem Stadtrat Erich Dresbach. Er war bislang stellvertretendes Mitglied des alten Seniorenbeirates und dort der Ansprechpartner für unsere Fraktion“, bekräftigt Klaus W. Waldschmidt (Vorsitzender der SPD-Fraktion Bergisch Gladbach).

Weitere Informationen zum Seniorenbeirat finden Sie hier.

Foto: Johann Dülken