Bis Mitte März wird der Seniorenbeirat der Stadt Bergisch Gladbach gewählt.
Für die SPD Bergisch Gladbach treten Brigitte Fettes, Wilfried Rabe, Johann Dülken und Erich Dresbach an.

Erich Dresbach
Erich Dresbach, wohnhaft in Heidkamp, verwitwet, Beruf (ehemals) Schriftsetzer und 1941 geboren

Der Seniorenbeirat ist eine Interessenvertretung der älteren Generation. Diese Tätigkeit ist ehrenamtlich, überparteilich und überkonfessionell. Gerne möchte ich dazu beitragen, die Lebenssituation der Bürger*innen generationenübergreifend weiterhin mitzugestalten und bitte um Ihre Unterstützung. Ich bin derzeit gewähltes Mitglied im Seniorenbeirat und vom Rat bestelltes Mitglied im Integrationsrat. Seit 1979 gehöre ich der SPD-Fraktion im Rat der Stadt an.

 

Johann H. Dülken, wohnhaft in Bensberg, verheiratet, Beruf (ehemals) KFZ-Meister, Fachwirt KFZ, Gebietsverkaufsleiter und 1951 geboren

Als aktives Mitglied der SPD, u.a. als stellv. Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft 60 plus kenne ich die Bedeutung des Wortes „Ehrenamt“. Ich bin verheiratet und habe 3 Kinder. 10 Jahre in der Entwicklungshilfe unterstreichen meine innere Einstellung zum Helfen. „Soziale Gerechtigkeit“ ist für die Senior*innen von großer Bedeutung. Für diese setze ich mich ein: Bezahlbarer Wohnraum, Mehrgenerationen-wohnen und altersgerechter Einstieg bei Bussen und Bahnen sowie längere Grünphasen an den Fußgängerampeln für sicheres überqueren.

 

 

 

Dr. Wilfried W. Rabe, wohnhaft in Moitzfeld, verheiratet, Beruf (ehemals) technischer Angestellter, Geschäftsführer TÜV Consulting und 1944 geboren

1995 – 2007: Zertifizierung von ambulanten und stationären Pflegediensten
2007 – 2010: Forschungsprojekt „MIDIS“ – Mit intelligenter Technik zu neuen Dienstleistungen für Senioren – Koordinator für Wohlfahrtsorganisationen
2017: Initiator der Leitlinie zur Verbesserung der Lebens-qualität von Senioren und Seniorinnen der SPD AG 60 plus in Bergisch Gladbach, 2018: Buch „Die Rentenrepublik“ Senioren und Seniorinnen zwischen Berufsleben und Pflegeheim.