Geburtstage muss man feiern und besondere sowieso. In diesem Sinne wurde auch der 70. Geburtstag unseres langjährigen Stadtrates Gerd Neu gemeinsam mit seiner Frau Inge in der SPD-Fraktion Bergisch Gladbach zelebriert.

Seine Fraktionskolleginnen und Fraktionskollegen haben sich für die Einladung mit einem Gutschein für sein grünes Hobby bei ihm bedankt. „Ich freue mich sehr über das Geschenk. Ich möchte den Gutschein in unseren Garten investieren. Zusammen mit meiner Frau Inge will ich ein Hochbeet für selbstgezogene Kräuter anlegen“, so das Geburtstagskind.

Gerd Neu (links) wird von Klaus W. Waldschmidt und seiner Fraktion beschenkt.

„Gerd ist das Urgestein unserer Fraktion. Seine Erfahrungen und sein Wissen in der Stadtplanung und im Sport sind für unsere Fraktion unverzichtbar. Sein ausgleichendes Wesen und seine Zuverlässigkeit werden von unseren Fraktionsmitgliedern ebenfalls sehr geschätzt. Gerd ist ein Typ „zum Pferde stehlen“, betont Klaus W. Waldschmidt, Vorsitzender der SPD-Fraktion Bergisch Gladbach.

Gerd Neu engagiert sich seit 1989 als Mitglied des Bergisch Gladbacher Stadtrates, davor war er von 1984 bis 1989 als sachkundiger Bürger aktiv. Seine politischen Schwerpunkte sind die Stadtplanung und der Sport. Er ist Vorsitzender des Ausschusses für Bildung, Kultur, Schule und Sport sowie planungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion Bergisch Gladbach. Zudem ist er Mitglied in den Aufsichtsräten der Bäder GmbH und der Bäderbetriebsgesellschaft sowie Mitglied im Verwaltungsrat des Stadtentwicklungsbetriebes.

Als gebürtiger Herkenrather sind ihm Herkenrath und Herrenstrunden bestens bekannt. Gerd Neu lebt mit seiner Familie in Herkenrath, hat dort 40 Jahre gearbeitet und war 14 Jahre lang Vorsitzender des Turnvereins Herkenrath. Des Weiteren engagiert er sich seit vielen Jahren als Mitglied des Kirchenvorstandes der katholischen Kirchengemeinde St. Joseph und St. Antonius.