Workshop #SPDerneuern – Michael Schubek moderierte die Veranstaltung

 

Medieninformation: Dynamik und Aufbruchstimmung bei der SPD-Erneuerung
Michael Schubek moderierte die Veranstaltung

Der Erneuerungsprozess der SPD Bergisch Gladbach wird tatkräftig fortgesetzt. Mehr als 40 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten fanden sich am vergangenen Samstag zum Workshop #SPDerneuern im Refrather DRK-Treff ein.

Trotz angenehmer Frühlingstemperaturen waren die Mitglieder der Einladung ihres Ortsvereinsvorstandes gefolgt. Der Wunsch, sich aktiv am Erneuerungsprozess zu beteiligen ist gerade bei neuen Mitgliedern groß.

Sabine Mohr, seit etwa einem Jahr Mitglied, hatte sich akribisch vorbereitet. Sie stimmte mit ihrem Eingangsstatement die Runde ein auf eine interessante Diskussion. In ihrem Vortrag beklagte sie vor allem die „auseinanderbrechende Solidargemeinschaft“ und „zunehmende Profitgier“, worin sie eine drohende Gefahr für soziale Standards sieht. Es gelte daher den Zusammenhalt der Gesellschaft zu bewahren, denn in diesen schwierigen Zeiten „suchen die Menschen nach Orientierung“. Sie erntete viel Applaus für ihr Resümee: „Wir müssen den Begriff der Solidarität beleben, bei Aktionen aber auch innerhalb der Partei, damit die Strahlkraft dieses Begriffs auch für die Menschen außerhalb der Partei glaubwürdig wahrnehmbar wird.“

Eine erste positive Zwischenbilanz des Erneuerungsprozesses zieht der Ortsvereinsvorsitzende Andreas Ebert bereits jetzt, denn die „Durchlässigkeit zwischen der Fraktion und der Partei in Bergisch Gladbach hat sich aufgrund der Erneuerungsdiskussion verbessert. Einen Schritt sind wir also schon erneuert“, so seine Schlussfolgerung.

Der Fraktionsvorsitzende Klaus W. Waldschmidt unterstrich wie wichtig es sei, zunächst Visionen für unsere Stadt zu entwickeln, um sich dann im zweiten Schritt zu überlegen, welche konkreten Maßnahmen man ergreifen wolle.

In den vier Arbeitskreisen (AK) „Organisatorische Erneuerung“, „Angebote an Freunde“, „Lokale, konkrete Politik“ und „Politische Visionen“ diskutierten die Workshop-Teilnehmer über die ihrer Ansicht nach wichtigsten Themenbereiche der nahen Zukunft. So sind für den AK „Politische Visionen“ die Schwerpunkte Bildung, Digitalisierung und Verkehr bedeutend. Der AK „Organisation“ will sich mit der Digitalisierung des Ortsvereins und mit Satzungsfragen der Partei beschäftigen. Zu den wesentlichen Themen des AK „Angebote an Freunde“ gehören unter anderem Workshops für neue Mitglieder, Fachtagungen oder der Kontakt zu Bürgerinitiativen und Vereinen. Der AK „Lokale, konkrete Politik“ hat sich zum Ziel gesetzt neue Projekte für die Stadt zu entwickeln.
Diese inhaltliche Arbeit soll in den kommenden Wochen und Monaten fortgesetzt werden.

Medieninformation: Dynamik und Aufbruchstimmung bei der SPD-Erneuerung
Präsentation der Ergebnisse aus den verschiedenen Arbeitskreisen zum Thema #SPDerneuern


Der Workshop endete mit einer rundherum positiven Bilanz, alle waren sich darin einig, dass sie eine gute Diskussion geführt hatten, nun müsse man anpacken und weitermachen. Der stellvertretende Vorsitzende
Olaf K. Marx gab den Teilnehmerinnen und Teilnehmern schließlich folgende Botschaft mit auf den Weg: „Sagt euren Freunden und Bekannten, dass diese Partei lebt, diskutiert und sich erneuert!“

(Text: Theodora Zouroufidou, Bilder: Thomas Merkenich)

Weitere Informationen zu #SPDerneuern in Bergisch Gladbach unter:
https://spd-gl.de/sozialdemokratische-partei-bergisch-gladbach/spderneuern/