Johann Dülken ist Mitglied im neuen Seniorenbeirat.
Johann Dülken

„Als Seniorenbeiratsmitglied werde ich mich besonders für altersgerechte Bewegungsmöglichkeiten im Straßenverkehr, Bordsteinabsenkungen (Stichwort Stolperfallen beim Überqueren der Straßen), altersgerechte Einstiegsmöglichkeiten in Busse und Bahnen auch mit dem Rollator, mehr Sicherheit durch längere Grünphasen bei Fußgängerampeln sowie die kostenfreie Nutzung von Bussen und Bahnen für Senior:innen einsetzen“, erläutert das frisch gewählte Mitglied des neuen Seniorenbeirats, Johann Dülken.

Darüber hinaus liegen ihm die Förderung von Mehrgenerationenwohnen sowie eine ausreichende Anzahl von Pflegekräften und eine soziale Betreuung der Bergisch Gladbacher Senior:innen am Herzen.

Bei der Seniorenwahl in Bergisch Gladbach wurden insgesamt 9 Personen in den neuen Seniorenbeirat gewählt. Einer davon ist der Bensberger Sozialdemokrat Johann Dülken. Er wurde 1951 geboren, ist verheiratet, hat drei Kinder, die ihn auch schon zum sechsfachen Opa gemacht haben.

„Als aktives Mitglied der SPD, u.a. als stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft 60 plus kenne ich die Bedeutung des Wortes ‚Ehrenamt‘. 10 Jahre in der Entwicklungshilfe unterstreichen meine innere Einstellung zum Helfen. Soziale Gerechtigkeit ist für uns Senior:innen von großer Bedeutung“, so der Bensberger.

Fraktionsvorsitzender begrüßt Wahl

„Ich freue mich, dass mit Johann Dülken ein sehr engagierter Interessenvertreter für die Belange älterer Menschen in den Seniorenbeirat gewählt worden ist. Ich bin davon überzeugt, dass sein fachkundiger Rat, seine große Lebenserfahrung und seine offene und zugewandte Art die Arbeit des Seniorenbeirats entscheidend bereichern werden“, bekräftigt Klaus W. Waldschmidt (Vorsitzender der SPD-Fraktion Bergisch Gladbach).

„Ich möchte mich herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Mein Versprechen, mich für die Bergisch Gladbacher Senior:innen einzusetzen, werde ich nach bestem Wissen und Gewissen umsetzen. Danke für das Vertrauen“, betont Johann Dülken.

Weitere Informationen zum Seniorenbeirat finden Sie hier.

Foto: Johann Dülken