Ist eine Entlastung der Bergisch Gladbacher „Tafel“ von Müllgebühren möglich?

Die SPD Fraktion im Rat der Stadt Bergisch Gladbach wird in der heutigen Ratssitzung nachfragen, ob es möglich ist, die „Tafel“ von Müllgebühren zu entlasten.

Der Vorsitzende der SPD-Stadtmitte, Jochen Zieriacks, hat dieses Thema in die Stadtratsfraktion gebracht, da er beim Besuch der derzeitigen Ausstellung in der Villa Zanders mit den Mitarbeitern der Tafel ins Gespräch gekommen war. Hier wurde ihm mitgeteilt, dass die Tafel pro Monat ca. 700,– € an Entsorgungskosten zu tragen habe. Die Abfallmengen sind dabei nicht zu minimieren.

Da die Tafel eine gesellschaftlich wichtige Funktion erfüllt, bittet die SPD Fraktion um Prüfung, ob eine Konstruktion denkbar ist, mit der man hier zu einer Entlastung kommt.