Durch Corona ist alles anders. Auch der erste Arbeitstag eines neuen Bürgermeisters. Der fand nämlich am 2. November im Homeoffice in Heidkamp statt und nicht im Rathaus. Denn leider fiel bei Frank Stein am 31. Oktober ein Corona-Schnelltest positiv aus und er hatte auch leichte Symptome.

Frank Stein ist endlich in seinem Büro angekommen, hat aber noch viele Kartons auszupacken.
Frank Stein ist endlich in seinem Büro angekommen, hat aber noch viele Kartons auszupacken.

 

 

Die Quarantäne ist nach Absprache mit dem Kreisgesundheitsamt seit dem 9. November offiziell vorbei und Frank Stein geht es gesundheitlich wieder gut. Er konnte deshalb am 10. November endlich sein Büro im Rathaus beziehen und auch an der Ratssitzung teilnehmen.

Ampelfraktionen wünschen Frank Stein ganz viel Glück und Gesundheit zum ersten Arbeitstag im Büro

Die Vorsitzenden der Ampelfraktionen wünschen „ihrem“ gemeinsamen Bürgermeister Frank Stein zu seinem ersten Tag im Rathaus ganz viel Glück und Gesundheit für die nächsten 5 Jahre als erster Bürger unserer Stadt.

Die Fraktionsvorsitzenden von Grünen, SPD und FDP überreichen Frank Stein zu seiner 1. Ratssitzung als Bürgermeister ein gemeinsames Geschenk des Bergisch Gladbacher Künstlers Helmut Brands.
Die Fraktionsvorsitzenden von Grünen, SPD und FDP überreichen Frank Stein zu seiner 1. Ratssitzung als Bürgermeister ein gemeinsames Geschenk des Bergisch Gladbacher Künstlers Helmut Brands.

„Unsere Stadt wird mit Frank Stein endlich den Weg in die Klimaneutralität einschlagen und den Transformationsprozess in der Mobilität, im Bauen und im alltäglichen Konsum hin zu einem nachhaltigeren Leben aktiv gestalten. Gemeinsam möchten wir uns auf den Weg machen, dass wir auch im Lokalen globale Verantwortung übernehmen“, laden Theresia Meinhardt und Maik Außendorf (Vorsitzende der Bündnis 90/Die Grünen-Fraktion Bergisch Gladbach) alle Bürgerinnen und Bürger Bergisch Gladbachs ein.

„Mit Frank Stein als Bürgermeister gibt es einen Politikwechsel in unserer Stadt: Die Sanierung der verschlissenen Infrastruktur und insbesondere der maroden Schulen wird entschlossen angepackt, der Wohnungsnot wird durch Schaffung neuer bezahlbarer Wohnungen begegnet und die demokratischen Beteiligungsmöglichkeiten für die Bürgerinnen und Bürger werden auf kommunaler Ebene ausgebaut“, bekräftigt Klaus W. Waldschmidt (Vorsitzender der SPD-Fraktion Bergisch Gladbach).

„Die FDP-Fraktion freut sich sehr darauf, zusammen mit Frank Stein und seinen Kolleginnen und Kollegen in der Verwaltung und mit unseren Bündnispartnerinnen und Bündnispartnern das ambitionierte Programm umzusetzen, das wir in unserem Koalitionsvertrag festgeschrieben haben. Für uns stehen die Sanierung, der Neubau der Schulen sowie die Ertüchtigung der digitalen Infrastruktur in den Schulen, der Ausbau der Kinderbetreuung in Kitas und OGS, die Digitalisierung der Verwaltung sowie die Neugestaltung der Wirtschaftsförderung ganz oben auf der Prioritätenliste“, erörtert Jörg Krell (Vorsitzender der FDP-Fraktion Bergisch Gladbach).

„Rat und Bürgermeister haben die Verantwortung in sehr schwierigen Zeiten übernommen. Ich bin mir absolut sicher, dass der gesamte Rat mit Verantwortungsbewusstsein, Solidarität und Tatkraft unsere Stadt gut in die kommenden Jahre führen wird“, betont der neue Bürgermeister Frank Stein.

„Wir wünschen dem bisherigen Bürgermeister Lutz Urbach und seiner Familie alles Gute für die Zukunft“, so Frank Stein und die Fraktionsvorsitzenden gemeinsam.

Foto: Vera Werdes